Qigong   ist   ein   Überbegriff   für   eine   Vielzahl   von   körperlichen   und geistigen     Übungen     aus     der     Traditionellen     Chinesischen Medizin,   die   zur   Gesunderhaltung,   zur   Stärkung   und   auch   zur Heilung    von    Körper    und    Geist    dienen.    Zum    Teil    sind    es Bewegungsübungen,   die   man   im   Sitzen,   im   Stehen,   oder   auch im   Gehen   durchführt,   zum   Teil   sind   es   ruhige   Entspannungs- und   Meditations-   Übungen,   die   man   im   ruhigen   Stehen   oder   im ruhigen Sitzen praktiziert. Ziel   und   Zweck   der   Übungen   ist   es,   durch   die   langsamen   und harmonischen       Bewegungen       und       durch       die       ruhigen Entspannungs-    und    Meditations-    Übungen    den    Körper    zu entspannen,    den    Atem    ruhig    und    gleichmäßig    werden    zu lassen,   den   Geist   zu   beruhigen   und   den   freien   Fluss   der   vitalen Energie („QI“) wieder herzustellen und zu stärken. Wenn   wir   uns   körperlich   und   geistig   entspannen   und   ruhiger werden,   und   unsere   vitale   Energie   freier   und   stärker   fließen kann,   dann   ist   das   die   beste   Voraussetzung   dafür,   dass   wir   uns an    Körper    und    Seele    wohler    fühlen,    und    dass    wir    gesund bleiben   oder   wieder   gesund   werden,   wenn   wir   aus   dem   Gleichgewicht   geraten   und   krank   geworden sind. Wenn   man   krank   ist,   dann   wird   Qigong   natürlich   nur   eine   Maßnahme   unter   mehreren   sein,   aber der   große   Vorteil   ist   der,   dass   man   mit   den   Übungen,   wenn   man   sie   erlernt   hat   und   wenn   man   sie regelmäßig   praktiziert,   eine   einfache   und   wirksame   Methode   in   der   Hand   hat,   mit   der   man   jederzeit etwas   für   sich   selbst   tun   kann,   und   dass   man   so   mehr   Eigeninitiative   und   Eigenverantwortung   für sich und seine Gesundheit übernehmen kann. Die   Wirkung   und   der   Nutzen   des   Qigong   gehen   aber   weit   über   den   körperlich-gesundheitlichen Aspekt   hinaus.   Indem   wir   in   unserem   Denken   und   in   unseren   Gefühlen   ruhiger   und   gelassener werden,   können   wir   innere   Anspannungen   und   emotionale   Belastung   nach   und   nach   weniger werden lassen, und uns insgesamt freier und wohler fühlen. Sheng Zhen Healing Qigong Beim   Sheng   Zhen   Healing   Qigong   handelt   es   sich   um   eine   Übung   von   Meister   Li   Junfeng,   der sowohl  als  Wushu Trainer, als auch als Film-Schauspieler und Regisseur bekannt wurde. Die    Übungen    werden    im    Sitzen    ausgeführt    und    fördern    sowohl    die    physische    wie    auch    die psychische   Gesundheit.   Herz   und   Körper   finden   Entspannung,   Stress   und   Blockaden   werden abgebaut und Körper und Geist fühlen sich wieder gestärkt mit neuer Lebensenergie. Der   erste   Teil   des   Sheng   Zhen   Healing   Qigong   besteht   aus   10   Bewegungen,   die   man   im   Laufe eines Anfängerkurses   von   10 Abenden   gut   erlernen   und   einüben   kann.   Schon   nach   kurzer   Zeit   sind Sie    in    der    Lage,    auch    zuhause    effektiv    zu    üben,    zur    Ruhe    zu    kommen,    den    QI-Fluss    ins Gleichgewicht zu bringen und Ihre Selbstheilungskräfte zu aktivieren. Wenn   Sie   Gefallen   am   Qigong   und   an   den   Sheng   Zhen   -   Übungen   finden   und   damit   weiterarbeiten möchten,   dann   freue   ich   mich,   wenn   Sie   auch   in   einen   meiner   Qigong   -   Übungskurse   kommen,   in denen   wir   die   ersten   10   Übungen   weiter   üben   und   vertiefen,   und   weiterführende   Übungen   dazu lernen.
Qigong
Qigong   ist   ein   Überbegriff   für   eine   Vielzahl   von körperlichen   und   geistigen   Übungen   aus   der Traditionellen    Chinesischen    Medizin,    die    zur Gesunderhaltung,   zur   Stärkung   und   auch   zur Heilung   von   Körper   und   Geist   dienen.   Zum   Teil sind     es     Bewegungsübungen,     die     man     im Sitzen,     im     Stehen,     oder     auch     im     Gehen durchführt,       zum       Teil       sind       es       ruhige Entspannungs-   und   Meditations-   Übungen,   die man   im   ruhigen   Stehen   oder   im   ruhigen   Sitzen praktiziert. Ziel   und   Zweck   der   Übungen   ist   es,   durch   die langsamen    und    harmonischen    Bewegungen und    durch    die    ruhigen    Entspannungs-    und Meditations-       Übungen       den       Körper       zu entspannen,   den   Atem   ruhig   und   gleichmäßig werden   zu   lassen,   den   Geist   zu   beruhigen   und den    freien    Fluss    der    vitalen    Energie    („QI“) wieder herzustellen und zu stärken. Wenn      wir      uns      körperlich      und      geistig entspannen   und   ruhiger   werden,   und   unsere vitale   Energie   freier   und   stärker   fließen   kann, dann   ist   das   die   beste   Voraussetzung   dafür, dass    wir    uns    an    Körper    und    Seele    wohler fühlen,    und    dass    wir    gesund    bleiben    oder wieder    gesund    werden,    wenn    wir    aus    dem Gleichgewicht    geraten    und    krank    geworden sind. Wenn     man     krank     ist,     dann     wird     Qigong natürlich   nur   eine   Maßnahme   unter   mehreren sein,   aber   der   große   Vorteil   ist   der,   dass   man mit   den   Übungen,   wenn   man   sie   erlernt   hat und   wenn   man   sie   regelmäßig   praktiziert,   eine einfache   und   wirksame   Methode   in   der   Hand hat,   mit   der   man   jederzeit   etwas   für   sich   selbst tun      kann,      und      dass      man      so      mehr Eigeninitiative   und   Eigenverantwortung   für   sich und seine Gesundheit übernehmen kann. Die    Wirkung    und    der    Nutzen    des    Qigong gehen      aber      weit      über      den      körperlich- gesundheitlichen   Aspekt   hinaus.   Indem   wir   in unserem    Denken    und    in    unseren    Gefühlen ruhiger    und    gelassener    werden,    können    wir innere       Anspannungen       und       emotionale Belastung    nach    und    nach    weniger    werden lassen,   und   uns   insgesamt   freier   und   wohler fühlen. Sheng Zhen Healing Qigong Beim   Sheng   Zhen   Healing   Qigong   handelt   es sich   um   eine   Übung   von   Meister   Li   Junfeng, der   sowohl      als      Wushu   Trainer,   als   auch   als Film-Schauspieler     und     Regisseur     bekannt wurde. Die   Übungen   werden   im   Sitzen   ausgeführt   und fördern    sowohl    die    physische    wie    auch    die psychische     Gesundheit.     Herz     und     Körper finden    Entspannung,    Stress    und    Blockaden werden   abgebaut   und   Körper   und   Geist   fühlen sich wieder gestärkt mit neuer Lebensenergie. Der   erste   Teil   des   Sheng   Zhen   Healing   Qigong besteht   aus   10   Bewegungen,   die   man   im   Laufe eines    Anfängerkurses    von    10    Abenden    gut erlernen   und   einüben   kann.   Schon   nach   kurzer Zeit    sind    Sie    in    der    Lage,    auch    zuhause effektiv   zu   üben,   zur   Ruhe   zu   kommen,   den   QI- Fluss   ins   Gleichgewicht   zu   bringen   und   Ihre Selbstheilungskräfte zu aktivieren. Wenn    Sie    Gefallen    am    Qigong    und    an    den Sheng    Zhen    -    Übungen    finden    und    damit weiterarbeiten   möchten,   dann   freue   ich   mich, wenn    Sie    auch    in    einen    meiner    Qigong    - Übungskurse   kommen,   in   denen   wir   die   ersten 10    Übungen    weiter    üben    und    vertiefen,    und weiterführende Übungen dazu lernen.
Qigong
KURSE UND SEMINARE
  Karoline Köhler